Rührwerke optimal nutzen

Auslegung und Dimensionierung von energieeffizienter Rührtechnik – Reduzieren Sie Ihre Betriebskosten

Häufig werden einfach nur schnelllaufende Rührwerke mit hohen Nennleistungen in Biogasanlagen eingesetzt. Es ist jedoch nicht die Bemessungsleistung eines Motors, sondern die tatsächliche Kraftübertragung durch den Propeller, welche den Inhalt eines Behälters zum Fließen bringt. Deshalb verwenden wir je nach Anforderung energiesparende, langsamlaufende Großflügelrührwerke oder kraftvolle, effiziente Turbulenzerzeuger. Das Resultat: Energiekosten können im Vergleich mit konventioneller Rührtechnik um bis zu 70 % reduziert werden.

Eine schlecht durchmischte Biogasanlage schmälert Ihren wirtschaftlichen Erfolg und steigert Ihr Risiko auf unvorhersehbare Kosten und Aufwände. Gerne legen wir Ihnen neue Behälter aus oder prüfen vorhandene Rührwerkstechnik und erstellen Ihnen einen individuellen Energiekostenvergleich.

 
70%

bis zu 70% Ersparnis

Computergestützte Tests

CFD - Strömungssimulationen

Zur Visualisierung von Strömungen und zur Kontrolle unserer Auslegungen können wir auf CFD - Strömungssimulationen zurückgreifen. Dabei verwenden wir Strömungsmodelle welche die besonderen strukturviskosen Eigenschaften von Fermenterfluiden berücksichtigen. Die Modelle haben wir Anhand unserer eigenen Daten und Forschungsergebnisse über viele Jahre entwickelt und angepasst. Unter anderem haben wir unsere Modelle durch magnetisch-induktive Strömungsmessungen in real betriebenen Biogasanlagen validiert.

Strömungssimulationen sind besonders hilfreich, wenn außergewöhnliche oder besondere Behälterbauformen ausgelegt werden sollen oder verschiedene Rührwerksarten verglichen werden..

Messung Strömungslinien

Messung Strömungslinien


Durchmischung Umlaufbecken

Geschwindigkeitsverteilung

Für jeden Fermenter die optimale Lösung

Konstruktion spezieller Einbaugarnituren

Wie bei den Rührwerken liegt auch bei unseren Einbaugarnituren der Fokus auf Stabilität und Langlebigkeit. Darum verwenden wir ausschließlich Edelstahlkomponenten und durchgehende, unverschweißte Vierkantrohre mit großzügig dimensionierten Wandstärken. In den meisten Fällen können wir auf unsere Standardeinbaugarnitur zurückgreifen, welche in höhen- und winkelverstellbaren Varianten zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sind wir in der Lage individuelle Einbaugarnituren für spezielle Anwendungen zu konstruieren und zu fertigen.

Wir fertigen folgende Spezialkonstruktionen:

  • durchgehend höhenverstellbare Einbaugarnituren für 12 m Hohe emaillierte Stahlbehälter
  • winkel- und höhenverstellbare Einbaugarnituren, welche die Kraft des Rührwerkes nur auf die Betondecke des Fermenters ableiten
  • freistehende Einbaugarnituren für Behälterhöhen über 10 m


Jetzt Spezialkonstruktion anfragen ...




Kostenreduzierter Einbau

Montage & Repowering Pipe

Sehr häufig besteht die Notwendigkeit ein Rührwerk mit neuer Einbaugarnitur zu installieren. Hierfür muss normalerweise der Behälter vollständig entleert werden. Dies bedeutet in der Regel Ausfallkosten im oberen fünfstelligen Bereich. Genau dafür wurde das System „Repowering-Pipe“ entwickelt. Es ermöglicht den Einbau von Rührwerken inklusive Einbaugarnitur im gefüllten Behälter.



 

Computergestützte Tests

Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung sind die Basis dafür, dass wir für unsere Kunden immer die besten Produkte und Ingenieursdienstleistungen bieten können. Deshalb waren und sind wir innerhalb unserer Firmengruppe an mehreren Forschungsprojekten beteiligt.

Tomografiereaktor

Tomografiereaktor

An folgendem Projekt haben Mitarbeiter unserer Firmengruppe gearbeitet:

Verbundvorhaben: „Entwicklung eines Steuerung- und Regelkonzeptes für Mischprozesse in Biogasfermentern auf der Basis zu validierender Prozessmodelle“ (FKZ 22005913)

Förderung durch: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR)

Projektpartner: KSB AG & Fraunhofer IKTS Dresden

Projektinhalt:

  • Erfassung von Schaum und Schwimmschichten
  • Ermitteln des Fließverhaltens von Fermentfluiden
  • Magnetisch induktive Strömungsmessungen in realen Fermentern
  • Simulation von Strömungen in einem Tomografiereaktor mit hydraulisch vergleichbaren Modellpropellern
  • Entwicklung eines Steuerungsalgorithmus zur dynamischen Anpassung der Rührtechnik an Umgebungsbedingungen

An folgendem Projekt arbeiten Mitarbeiter unserer Firmengruppe derzeit:

Projekt: „ELIRAS – Entwicklung eines Leitfadens zur Auswahl von standortspezifischen Rühr- und Substrataufschlussverfahren für Biogasanlagen” (FKZ 22005913)

Förderung durch: Projektträger Jülich (PTJ)

Projektpartner: Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH, LTS Lifetec Systems GmbH, Maier Energie und Umwelt GmbH

Projektinhalt: Untersuchung des Einflusses verschiedener Desintegrationsverfahren auf die Prozesskinetik und auf die Viskosität von Fermenterfluiden

© 2018 Repowering Technik Ost GmbH. Alle Rechte wurden reserviert.